Willkommen bei DVD Maniacs Deine Tierwelt
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Top 10
· Anacondas - Die ...
· Dragonball GT Th...
· Michael Bays Tex...
· Miami Ink - Tatt...
· Impressum
· Fluch der Karibik
· Erbsen auf halb 6
· Es geschah am he...
· Equilibrium
· Hangman's Curse ...

Vor einem Jahr
Cover
Jane got a Gun

Eine Mutter im Wilden Westen
Mach mit!

Unser Quiz
Kritik oder Nachricht einreichen
Deine Nachricht an uns
Forum
Fehler & Ideen melden
Site weiter empfehlen
Textversion
Immer bei dir
Folge uns ber twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Romantisch
 Ask the Dust
geschrieben von klaus_h am 07. Dez 2006

Ein Film von Liebe und Tod

Ask the Dust-Cover Groe romantische Filme entziehen sich dem hektischem Erzhltempo unserer Zeit. Dass dies funktioniert, liegt bei der vorliegenden Verfilmung der Romanvorlage John Fantes an dem geschickten Drehbuch Robert Townes ("Tequila Sunrise"), seiner Regie und den beiden Hauptdarstellern Colin Farell ("Alexander", "S.W.A.T. - Die Spezialeinheit", "Ein Zuhause am Ende der Welt") und Salma Hayek ("Irgendwann in Mexico", "Lonely Hearts Killers"). Die Geschichte eines aufstrebenden jungen Schriftstellers im Los Angeles der Depressionsjahre hat ihren eigenen Charme und lsst dabei einiges an Lokalkolorit spren - obwohl der Film komplett in Sdafrika gedreht wurde!

Ask the Dust
USA - 2006
Veröffentlichung: 09.11.06
Regie: Robert Towne
Darsteller: Colin Farrell, Salma Hayek, Donald Sutherland, Idina Menzel, Justin Kirk u.a.
"Nochmal"-Faktor: hoch
Unsere Wertung: 93 %
FSK: ab 12
Laufzeit: 112 Min.
Sprachen und Tonformate: Deutsch Dolby Digital 5.1 u. DTS/ Englisch Dolby Digital 5.1
Bildformat: 16:9 (1,78:1)
Untertitel: Deutsch fr Hrgeschdigte, Audiokommentar mit Robert Towne und Kameramann Caleb Deschanel
Extras:
  • Making of (14 Min.)
  • Darstellerinfos (Textseiten)
  • Audiokommentar
  • Der Italo-Amerikaner Aturo Bandini (Colin Farell) kommt in den 30er Jahren nach Los Angeles, um dort in einer Pension im Stadtteil der Gestrandeten, Bunker Hill, den "groen amerikanischen Roman" zu schreiben. Er hat zwar Talent, aber was ihm bei seiner reichlichen Selbstkritik fehlt, ist Erfahrung. Und zwar in einem Bereich, bei dem es ihm am meisten schmerzt: Bei den Frauen! Da kann ihm auch der groe Verleger H. L. Mencken in einem anerkennenden Brief schreiben, dass es die groe Kunst des Schriftstellers sei, "aus wenig (Erfahrung) mehr zu machen". Wrde er sich mehr mit Frauen einlassen, knne er wohl kaum seine Texte beenden. Doch Bandini verzweifelt bald an diesem Manko.

    Colin Farrell als Bandini mit SchreiblockadeErst durch die Begegnung mit zwei Frauen, der gebildeten Jdin Vera (Idina Menzel: "Rent", "Verwnscht", "Die Eisknigin Vllig unverfroren"), die an ihn glaubt und sich als Seelenverwandte sieht, und der mexikanischen Kellnerin Camilla (Selma Hayek), mit der ihn anfangs eine regelrechte Hassliebe verknpft, wird Bandinis Kunst reifen. Sein Mitleid gegenber der aufgrund einer Brandverletzung von ihrem Mann verstoenen Vera und ihr tragischer Tod bei einem Erdbeben werden ihn ber seine Klassenborniertheit doch in heftiger Leidenschaft zu Camilla treiben. Diese trumt ihrerseits vom gesellschaftlichen Aufstieg und verheimlicht ihm ihre TB-Erkrankung.

    Die erste Begegnung zwischen Carmilla und ArturoBeide Hauptfiguren haben stndig Angst, sich gegenseitig "herunter zu ziehen", da sie beide Auenseiter sind. Wie diese Angst um das Paar schwebt, und zum Prfstein ihrer Liebe wird, ist im Film anschaulich beschrieben. Schon lange habe ich kein Filmpaar gesehen, dass derart glaubhaft wie Hund und Katze miteinander umsprang. Doch gerade diese wechselseitigen Verletzungen bringen beide einander nher. Auch jene Szenen, in denen Arturo Camilla mithilfe von einem Kinderbuch das Lesen beibringt, um fr die Staatsbrgerprfung gerstet zu sein, ist sehr einfhlsam gedreht.

    berhaupt verrt der Film eine groe Sorgfalt in Ausstattung, Besetzung und Inszenierung. Robert Towne hatte den Roman John Fantes erstmals fr seine Recherchen zum Klassiker "Chinatown" vor mehr als 30 Jahren benutzt, um sich ber das Lebensgefhl Los Angeles klar zu werden. Das Buch hatte ihn bereits damals fasziniert. Aber Fante, der sich von seinem Verlag um den literarischen Ruhm betrogen sah, war damals noch nicht bereit dafr. Seit zehn Jahren besa Towne nun die Drehrechte, konnte aber bei keinem der groen Studios mit seinem Plan einer werkgerechten Literaturverfilmung durchdringen.

    Vera himmelt Arturo anWas ihm fehlte, waren die Stars, mit denen er die Geldgeber und Produktionschefs locken konnte. Johnny Depp hatte damals Interesse, stand aber pltzlich nicht mehr zur Verfgung, Hayek fragte er vor acht Jahren. Doch sie wollte von mexikanischen Rollen loskommen und lehnte daher ab. Selbst Colin Farell belagerte Towne vor fnf Jahren fr die Hauptrolle, aber damals war er ein unbekannter Schauspieler mit hartem irischem Akzent, den ihm nun der Sprachtrainer "abdressiert" hatte.

    Erst mit Farells Vorsto in die Liga der Blockbusterfilme und dem Engagement von Tom Cruise und Paula Wagner als Produzenten konnte das Projekt in Gang gebracht werden. Dass man allerdings einen ganzen Straenzug neben einer Straenbahn auf der Flche zweier Footballfelder in Sdafrika aus Kostengrnden so glaubhaft wieder auferstehen lie, kann man als ebenso gewagt wie gelungen bezeichnen.

    Donald Sutherland als HelfrickDie Darstellerleistung ist absolut berzeugend. So merkt man dank des energiegeladenen Spiels der Hayek in keiner Weise den Altersunterschied von zehn Jahren. Donald Sutherland ("Der Adler der Neunten Legion") spielt den versoffenen Kriegsveteranen Hellfrick als Paradebeispiel der gestrandeten Existenzen mit bestechender seelischer Gre und Idina Menzel die tragische Vera Rivkin mit verstrender Fiebrigkeit. Der Bildeindruck entspricht dem hochwertigen Standard. Abstriche muss man leider beim Ton machen. So sind leider alle Szenen mit dem schwind- und eiferschtigen Barkeeper Sammy (Justin Kirk: "Weeds") bei der Synchronisation regelrecht verhunzt worden. Der Ton klingt bei ihm unnatrlich blechern ("Giekanne") und passt berhaupt nicht zur sonst guten Athmosphre des Films.

    Im "Making of" erfhrt man einen Groteil der hier erwhnten Details und noch eine ganze Menge mehr. So sollten meiner Meinung nach "Making ofs" sein: Hintergrundinformation zum Zustandekommen des Drehbuchs, der Produktion, des Sets und der Besetzung. Der Audiokommentar des Regisseurs und des Kameramanns artet zwar in manchen Szenen ein wenig zu sehr in persnlicher Nabelbeschau aus, da beide ihre Jugenderinnerung ann L.A. Revue passieren lassen, erfllt aber seinen Zweck. Wer also das Kino der groen Gefhle mit berzeugender Moral verknpft sehen mchte, ist bei dieser DVD gut aufgehoben. (kh)


    Weitere interessante Artikel:
    · Women in Love - Liebende Frauen
    · Verwnscht
    · Ein Offizier und Gentleman - SE
    · Mozart and the Whale
    · Die Hterin der Gewrze
    · Das geheime Leben der Worte
    · Belle Epoque
    · Reconstruction
    · Lost in Translation
    Beitrag per E-Mail versendenBeitrag per E-Mail versenden
    druckerfreundliche Ansichtdruckerfreundliche Ansicht
    Bookmark erstellen bei:
    Bookmark erstellen bei: Mr. Wong Bookmark erstellen bei: Folkd Bookmark erstellen bei: Yigg Bookmark erstellen bei: Digg Bookmark erstellen bei: Del.icio.us Bookmark erstellen bei: Slashdot Bookmark erstellen bei: Yahoo Bookmark erstellen bei: Google

    mehr zu Romantisch
    Beitrge von klaus_h


    Meistgelesener Beitrag zum Thema Romantisch:
    Erbsen auf halb 6

    Nur Mitglieder drfen DVDs bewerten. Melde dich an, um die DVD zu bewerten
    Schreib' deine Meinung zum Artikel!
    Als angemeldeter Benutzer drftest du deine Meinung schreiben. Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
    Vor zwei Jahren
    Cover
    Die Benny Hill Show

    The World's Favorite Clown
    Neue Forums-Beitrge
    zur Nachricht Vaiana(3)
     von Aleks_A
     
    zur Nachricht Vaiana(3)
     von klaus_h
     
    zur NachrichtAW Vaiana(3)
     von maqz
     
    zur Nachricht Vaiana(3)
     von Aleks_A
     
    zur Nachricht No Offence - 1. Staffel(0)
     von Aleks_A
     

    [Zum Forum]

    Tombow-Set Gewinnspiel
    Holtschultes-Tombow-Stifte
    Filmzitat

    Behind every great man... is a woman rolling her eyes
    Bruce Allmchtig
    Comic Radio Show
    Expedition Mittelalter in Kln

    Der neue Asterix #37 - Asterix in Italien

    Karl der Sptlesereiter bei Finix Comics

    Die groen Gefhle des Fabien Toulm

    Die Tombow-Stife des Michael Holtschulte

    Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum