Willkommen bei DVD Maniacs Deine Tierwelt
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Aus dem Archiv

Rezensionen sortiert:
· alphabetisch
· chronologisch
Zufällig ausgegraben zum Thema:
Western
· Hell on Wheels - 1. Staffel
· Das Duell
· Nachruf: Bud Spencer (1929-2016)
Vor einem Jahr
Cover
Ascension

600 menschliche Laborratten im All
Mach mit!

Unser Quiz
Kritik oder Nachricht einreichen
Deine Nachricht an uns
Forum
Fehler & Ideen melden
Site weiter empfehlen
Textversion
Immer bei dir
Folge uns ber twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Drama
 Die blaue Grenze
geschrieben von stephan am 16. Dez 2006

Die Liebe und der Tod

CoverIn seinem Kinodebt "Die blaue Grenze" erzhlt uns Regisseur Till Franzen nicht nur vom liebenswerten Momme (Antoine Monot jr.: "Der Wixxer", "Lammbock", "Das Experiment"), der zu Beginn des Films seinen Vater tot in der gemeinsamen Wohnung findet. Zwar kann man Momme als Hauptfigur bezeichnen, doch es werden neben seiner noch einige andere Geschichten erzhlt, die alle mehr oder weniger miteinander verbunden sind. Angesiedelt ist das Ganze im deutsch-dnischen Grenzland in und um Flensburg, einer Gegend, die Franzen und sein Kameramann Manuel Mack in sehr schnen Bildern eingefangen haben.

Die blaue Grenze
Deutschland 2005
Veröffentlichung: 16.11.06
Regie: Till Franzen
mit: Antoine Monot Jr., Beate Bille, Dominique Horwitz, Hanna Schygulla, Joost Siedhoff, Uwe Rohde, Traute Hss u.a.
"Nochmal"-Faktor: mittel
Unsere Wertung: 65 %
FSK: ab 12
Laufzeit: ca. 102 Min.
Sprachen und Tonformate: Deutsch (DD 2.0 & DD 5.1)
Bildformat: 16:9 (2,35:1)
Untertitel: Deutsch & Englisch
Extras:
  • Audiokommentar
  • Interview mit Till Franzen (25 Min.)
  • Making of (45 Min.)
  • Entfallene Szenen (12 Min.)
  • Titelsong (2 Min.)
  • Das deutsch-dnische Grenzland (Texttafeln)
  • Biografien (Texttafeln)
  • Zuerst einmal sucht Momme seinen Opa auf, um ihm die Nachricht vom Tode seines Sohnes zu berbringen. Doch in der ziemlich vermllten Wohnung ist er nicht. Opas Nachbarn Mona und Lothar (herrlich trocken norddeutsch: Armin Rohdes Bruder Uwe: "Der Untergang der Pamir") bringen ihn auf die richtige Spur und mit dem Mofa direkt hin zur "Stillen Liebe", einer Schrebergartensiedlung, in der Opa ein Huschen hat.

    BeispielWhrend Momme am Abend auf einer Party auf dem Gelnde der "Stillen Liebe" landet und dort die Dnin Bille kennenlernt (sehr sympathisch, nicht nur wegen des charmanten Akzents: Beate Bille in ihrem ersten Kinofilm), macht Opa Bief den Abgang. Er hinterlsst nur am Auenklo einen kurzen Zettel: "Ich hab mit Vadder gesprochen! Hier stinkt dat! Ich bin weck! Bief".

    Nach einem Intermezzo auf der Polizeistation muss Bille am nchsten Morgen zurck nach Dnemark zu ihrer kranken Gromutter. Und nachdem Momme Opas Zettel gefunden hat, hat Momme nun zwei Grnde, nach Dnemark zu reisen: Bille wiederzusehen und Opa Bief zu finden. Doch dorthin zu kommen ist gar nicht so einfach.

    BeispielWrde es in diesem Film nur darum gehen, wrde ich "Die blaue Grenze" wrmstens empfehlen, doch es gibt eine Figur, die mir von Anfang an ziemlich auf den Keks gegangen ist. Dies ist Kommissar Poulsen (nicht mit Mona und Lothar verwandt), gespielt von Dominique Horwitz ("Die Blindgnger", "Sams in Gefahr").

    Schon in seiner ersten Szene, als er sich in einem riesigen Saal wortgewaltig von seinen drei anwesenden Kollegen verabschiedet, konnte ich ihn nicht leiden. Zwar weckt er im Laufe des Films auch Mitleid durch seine Hilflosigkeit, aber an ihm und seinen Erlebnissen war ich bis zum Ende nicht interessiert. Weder an seiner Beziehung zu seiner neuen Nachbarin (Hanna Schygulla, "Antonieta", zum ersten Mal seit Ewigkeiten im Kino) noch an seinen "Ermittlungen" im Flensburger Hafen. Auch etwas seltsam und fehl am Platz fand ich die beiden Ex-Knackis, die zuerst dem Kommissar beim Umzug helfen und spter mit verschiedenen Diebsthlen fr Unruhe sorgen.

    Dafr entschdigen uns aber Momme, Lene, der rstige Opa Bief und noch einige andere skurrile Figuren. Wie zum Beispiel der dnische Grenzbeamte, der Momme nicht ohne Ausweis ber die Grenze lsst und kurze Zeit spter an einem anderen Grenzbergang wieder auftaucht. Oder der Fischer, dem Momme bei der Arbeit hilft und mit dessen Boot er sich nachts auf den Weg nach Dnemark macht.

    BeispielInsgesamt ist "Die blaue Grenze" (womit brigens die Grenze zwischen Leben und Tod gemeint ist) in vielen Punkten gut bis seht gut, doch insgesamt konnte er mich nicht berzeugen. Die Extras der DVD sind recht ordentlich, ein interesante Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Interview mit ihm und ein relativ langes "Making of", das den Namen auch verdient.

    Mal sehen, was uns bei Tillmann Franzens nchsten Film "Im Tal der Trume" erwartet. Dass er gute Ideen hat und etwas vom Filmemachen versteht, hat er hier schon gezeigt, auch wenn das Gesamtergebnis nicht perfekt ist. (svl)

    Die blaue Grenze sofort bei amazon.de kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!

    Weitere interessante Artikel:
    · Mwengelchter
    · Breakfast on Pluto
    · Love is the Devil
    · Elementarteilchen
    · Caravaggio
    · Das Lcheln der Tiefseefische
    · Kombat Sechzehn
    Beitrag per E-Mail versendenBeitrag per E-Mail versenden
    druckerfreundliche Ansichtdruckerfreundliche Ansicht
    Bookmark erstellen bei:
    Bookmark erstellen bei: Mr. Wong Bookmark erstellen bei: Folkd Bookmark erstellen bei: Yigg Bookmark erstellen bei: Digg Bookmark erstellen bei: Del.icio.us Bookmark erstellen bei: Slashdot Bookmark erstellen bei: Yahoo Bookmark erstellen bei: Google

    mehr zu Drama
    Beitrge von stephan


    Meistgelesener Beitrag zum Thema Drama:
    City of God

    Nur Mitglieder drfen DVDs bewerten. Melde dich an, um die DVD zu bewerten
    Schreib' deine Meinung zum Artikel!
    Als angemeldeter Benutzer drftest du deine Meinung schreiben. Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
    Vor zwei Jahren
    Cover
    Jacky im Knigreich der Frauen

    Utopiesatire als Gesellschaftskritik
    Neue Forums-Beitrge
    zur Nachricht Vaiana(3)
     von Aleks_A
     
    zur Nachricht Vaiana(3)
     von klaus_h
     
    zur NachrichtAW Vaiana(3)
     von maqz
     
    zur Nachricht Vaiana(3)
     von Aleks_A
     
    zur Nachricht No Offence - 1. Staffel(0)
     von Aleks_A
     

    [Zum Forum]

    Tombow-Set Gewinnspiel
    Holtschultes-Tombow-Stifte
    Filmzitat

    Since when do people have a clue what they want?
    Bruce Allmchtig
    Comic Radio Show
    Walt Disney Lustiges Taschenbuch

    Johannes Geigl

    Local Heroes 18: Kstenstriche

    Asterix in Italien - Nachtrag

    Caf Zombo mit Micky, Donald, Goofy & Co.

    Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum