Willkommen bei DVD Maniacs Deine Tierwelt
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Top 10
· Anacondas - Die ...
· Dragonball GT Th...
· Michael Bays Tex...
· Impressum
· Miami Ink - Tatt...
· Fluch der Karibik
· Erbsen auf halb 6
· Es geschah am he...
· Die Top DVDs von...
· Equilibrium

Vor einem Jahr
Cover
Ascension

600 menschliche Laborratten im All
Mach mit!

Unser Quiz
Kritik oder Nachricht einreichen
Deine Nachricht an uns
Forum
Fehler & Ideen melden
Site weiter empfehlen
Textversion
Immer bei dir
Folge uns ber twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Dokumentation
 Beatles' Biggest Secrets
geschrieben von maqz am 22. Mar 2007

Die Beatles waren Schweine!

Beatles' Biggest SecretsWas wissen Sie eigentlich wirklich von den Beatles? John, Paul, George und Ringo, das grte musikalische Phnomen aller Zeiten? Ha Ha! Hinter dieser glnzenden Fassade lebten die Fab Four ein Leben voller Schmutz, Untreue, Sex und Drogen! Ohne bertreibung waren die Beatles die ungezogenste Musikband aller Zeiten... wenn man dieser Dokumentation glauben mchte!

Beatles' Biggest Secrets
Grobritannien (USA?) 2004
Verffentlichung: 23.02.2007
Regie: Fiona Procter
mit: The Beatles (Doku-Material), Michael Pan (Sprecher), The Prellies (Musik)
"Nochmal"-Faktor: ganz niedrig! Schmutzige Wsche, die schnell stinkt!
Unsere Wertung: 5%
FSK: ohne
Laufzeit: ca. 71 Min.
Sprachen und Tonformate: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 4:3
Untertitel: Deutsch
Extras: keine
Der erste Skandal, den diese Musik-Dokumentation ber die Beatles auslst, ist, dass darauf keine einzige Note von den Liverpooler Musikern zu hren ist. Eine Band namens "The Prellies" spielt im Stile der Shadows und eher vllig unzusammenhngend einen unverbindlichen Musikteppich ein. Nun ja, wenn es um die grten Geheimnisse der Beatles gehen soll, htte man doch wenigstens das ein oder andere unbekannte (oder peinliche) Original-Musikstck erwarten knnen, oder?

BeispielWas brig beibt, ist eine Schlammschlacht um das geheime Leben der Beatles, wie ich es noch nicht gesehen habe. Im Stil der "Super Illu" oder "Neuen Revue" werden hier Leichen aus dem Keller geholt, die sowieso keine sind. Und dann werden diese Leichen noch nicht einmal richtig beim Namen genannt oder richtig belegt. Da wird gemutmat oder spekuliert, dass sich die Balken biegen.

Und es sind keine serisen Zeitzeugen, die da vom Leder ziehen. Bis vielleicht auf Tony Sheridan, konnte ich auf die Puffmtter, Luden oder anderen halbseidenen Gesellen (vor allem die Stiefschwester von Paul McCartney) aus dieser Doku leicht verzichten. Doch gerade die haben die saftigsten Geschichten zu erzhlen, die - obwohl teilweise lcherlich harmlos - gensslich ausgewalzt werden. So wurde George Harrison, weil minderjhrig, aus Hamburg rausgeschmissen. hnliches passierte John Lennon und Paul McCartney, die, weil sie ein Kondom in ihrer Hamburger Bude abgefackelt haben, wegen Brandstiftung des Landes verwiesen wurden. Diese Schweine! Ich bin schockiert!

BeispielNatrlich bleibt nicht aus, dass die Beatles ausnahmslos alle Mdchen in Liverpool geschwngert haben. Den Beweis liefert uns u.a. Alistair Taylor, von 1960 bis 1967 persnlicher Assistent von Brian Epstein, in einem Interview.

Und natrlich konnten die Beatles zu Anfang gar keine Musik spielen. Ha, ha, ha, was haben wir gelacht, als wir sie zum ersten Mal hrten. Bla, bla, bla! Und so und noch viel schlimmer geht's die ganze Zeit weiter. Da steigt sogar John Lennon (hchstwahrscheinlich wegen der Karriere) mit Brian Epstein ins Bett. John war ja auch ein recht "experimentierfreudiger" Schlawiner im Bett und auch sonst so was von skandals. Ich sag nur "Grer als Jesus"-Skandal! Wie konnten sie nur!

Was mich bei dieser Dokumentation am meisten strt, ist die Tatsache, dass diverse Interviews mehr schlecht als Recht mit vielen Fotos und wenigen Bewegtbildern der Beatles zusammengeschustert wurden. Dazwischen nachgestellte Szenen, die mit dieser depperten "The Prellies"-Musik unterlegt werden. Und immer wieder irgendwelche abgehalfterten Wichtigtuer, die irgendetwas schrecklich Schmutziges ber diese bekannten Berhmtheiten klatschen und tratschen knnen. Ohne greren Sinn und Verstand.

BeispielEs wird nicht genauer erklrt, was die Beatles eigentlich wirklich ausgemacht haben, sondern nur die dunkle, drogenabhngige, sexverseuchte, dreckige Seite besonders hervorgehoben und ewig darauf herumgeritten. Die Doku gipfelt dann in der Behauptung, dass die Beatles sicherlich wieder zusammengekommen wren, wenn John blo nicht zu seiner Yoko Ono zurckgekehrt wre.

Diese DVD strotzt nur so von Halbwahrheiten und dreckigen Banalitten. Interessant ist das ganze nicht und ausgewogen schon gar nicht. Wer mal so richtig bei den Beatles im Dreck rhren mchte, ist mit dieser DVD gut bedient. Da sie zum grten Teil aus schwarzweiss Material und bunten Interview-Schnipsel besteht, kann man nicht von einer hervorragenden Bildqualitt sprechen. Auch die Materialien selber sind nicht wirklich erhellend oder besonders exklusiv. Der Ton ist mangels echter Beatles-Musik sowieso zu vernachlssigen und Extras finden sich auf der DVD auch keine. Beatles-Fans knnen zwar wirklich einmal einen Blick hinter die glnzende Fassade der Beatles werfen, finden dort aber nur... naja, Scheie eben. (mg)

Beatles' Biggest Secrets sofort bei amazon.de kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!
Beitrag per E-Mail versendenBeitrag per E-Mail versenden
druckerfreundliche Ansichtdruckerfreundliche Ansicht
Bookmark erstellen bei:
Bookmark erstellen bei: Mr. Wong Bookmark erstellen bei: Folkd Bookmark erstellen bei: Yigg Bookmark erstellen bei: Digg Bookmark erstellen bei: Del.icio.us Bookmark erstellen bei: Slashdot Bookmark erstellen bei: Yahoo Bookmark erstellen bei: Google

mehr zu Dokumentation
Beitrge von maqz


Meistgelesener Beitrag zum Thema Dokumentation:
Miami Ink - Tattoos frs Leben

Nur Mitglieder drfen DVDs bewerten. Melde dich an, um die DVD zu bewerten
Schreib' deine Meinung zum Artikel!
Als angemeldeter Benutzer drftest du deine Meinung schreiben. Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Vor zwei Jahren
Cover
Jacky im Knigreich der Frauen

Utopiesatire als Gesellschaftskritik
Neue Forums-Beitrge
zur Nachricht Vaiana(3)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht Vaiana(3)
 von klaus_h
 
zur NachrichtAW Vaiana(3)
 von maqz
 
zur Nachricht Vaiana(3)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht No Offence - 1. Staffel(0)
 von Aleks_A
 

[Zum Forum]

Tombow-Set Gewinnspiel
Holtschultes-Tombow-Stifte
Filmzitat

"Mam', die Presse will was zum Nazitrtchen-Skandal. Irgendein Kommentar? Sagen sie denen, es hat verdammt gut geschmeckt. Ich htte noch mehr davon essen sollen, dann wrde ich jetzt im Stechschritt marschieren!"
No Offence - 1. Staffel
Comic Radio Show
Walt Disney Lustiges Taschenbuch

Johannes Geigl

Local Heroes 18: Kstenstriche

Asterix in Italien - Nachtrag

Caf Zombo mit Micky, Donald, Goofy & Co.

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum