Willkommen bei DVD Maniacs Deine Tierwelt
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Unser Archiv
Alle DVDs von A-Z
Das BESTE und das SCHLECHTESTE aus ber vier Jahren DVDmaniacs
Die aktuellen Redaktionsfavoriten
DVDs nach Genre
Nach FSK-Freigabe:
ab 0 - 6 - 12 - 16 - 18
Vor einem Jahr
Cover
Jane got a Gun

Eine Mutter im Wilden Westen
Mach mit!

Unser Quiz
Kritik oder Nachricht einreichen
Deine Nachricht an uns
Forum
Fehler & Ideen melden
Site weiter empfehlen
Textversion
Immer bei dir
Folge uns ber twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Drama
 Bangkok Dangerous
geschrieben von Aleks_A am 05. Mai 2004

CoverThailand: Sextourismus, Rucksack-billigst-Tourismus, Tauchtourismus. Wer hinter der Fassade geschaut hat weiss auch vielleicht etwas von der Geschichte Thailands und von der aktuellen (und vergangenen) politischen Situation dort. Dass in Thailand auch Filme gemacht werden, darauf kommt man nicht auf Anhieb. Ein weiterer Grund, auf diesen Film gespannt zu sein.

Bangkok Dangerous
Thailand 2003
Verffentlichung: 06.05.04
Regie: Gebrder Pang
mit: Pawalit Mongkolpisit, Patharawarin Timkul, Pisek Intrakanchit, Premsinee Ratanasopha u.a.
"Nochmal"-Faktor: Hoch, wenn man wegen der realistisch dargestellten Gewalt nicht pingelig ist.
Unsere Wertung: 82%
FSK: ab 18. Vollkommen gerechtfertigt. Der Film ist keine leichte Kost
Laufzeit: ca. 101 Minuten
Sprachen und Tonformate: Deutsch DD 5.1, Thailändisch DD 2.0
Bildformat: 16:9
Untertitel: keine
Extras: keine
Kong (Pawalit Mongkolpisit) ist ein Auftragskiller - ein unglaublich erfolgreicher Profi. Kaltblütig, perfekt, lässt sich von nichts ablenken. Ihn abzulenken wäre auch nicht einfach - schliesslich ist Kong Taubstumm. Genau diese Behinderung hat ihn zu einem Leben mit Gewalt gebracht. Als Kind wurde er gehänselt, für dumm gehalten und mit Steinen beworfen. Ja, ja, Kinder sind Engel...

In einem Schiessstand lernt er Jo (Pisek Intrakanchit) und Aom (Patharawarin Timkul) kennen lernen. Beide erkennen, wie gut Kong als Killer geeignet wäre, und schon beginnt seine kriminelle Laufbahn. Jo wird zu einem Bruder für Kong. Aom sein Auftraggeber.

BeispielDoch die Liebe tritt in Kongs Leben ein in Form der Apothekerin Fon (Premsinee Ratanasopha), und sie wird ihm auch zeigen, dass es mehr im Leben gibt als gehänselt zu werden oder den Menschen mit einer Waffe Respekt einzuflössen.

Als Aom vergewaltigt wird und Jo sich rächt beginnt eine Spirale der Gewalt und Gegengewalt, und inwiefern Kong und Fon das Ganze überleben... das erfährt ihr nicht hier.

Setzen wir voraus, dass ein Taubstummer in diesem "Business" überleben könnte, was ich bezweifle. Ab da kann man dem Film Glauben schenken. Die Beziehungen werden auf typisch asiatischer Art eher angedeutet denn klar dargestellt, doch man erkennt sehr schnell, wer wie denkt und fhlt.

In schön gemachten Rückblenden wird erzählt, wie Kong Jo und Aom kennen lernte, und wie er trainierte. Überhaupt ist der Film visuell eine Wonne, wenn auch etwas zu blutig für mein Geschmack. Ich sage nicht, dass die Darstellung der Gewalt unnötig wäre - schliesslich geht es hier um ein äusserst gewalttätiges Millieu - doch etwas weniger Blut hätte es trotzdem sein können. Auch sind ein Paar Lücken in der Geschichte, die mir so nicht ganz einleuchten, und um die ich herum erklären müsste, um die Geschichte des Films ganz nachvollziehen zu können.

BeispielInteressanter Punkt ist, dass die Kommunikation eines Taubstummen mit dem Rest der Welt bei der thailändischen Sprache besonders schwierig ist, schliesslich spielt in dieser Sprache die Sprachmelodie eine entschieden grere Rolle im Sprachverstndnis als bei uns in Europa. Stellt euch vor, ihr könntet nur Vokale verstehen und keine Konsonanten - ungefähr so schwierig ist es wohl für Kong. Nur auf die Lippen schauen bringt bei dieser Art Sprache leider nur wenig - und so ist Kong besonders abgeschottet.

Unterm Strich bin ich schwer beeindruckt von diesem Film der Gebrder Pang ("The Eye", "Out of Inferno"). Er ist gut gemacht, gut geschnitten, gut gespielt und rundum ein Filmgenuss. Wenn auch nicht leicht zu verdauen und entsprechend nicht für jeden zu empfehlen. Wenn du gute Filme magst, und mit der realistischen Darstellung von Gewalt umgehen kannst, dann solltest du zu diesem Film auf jeden Fall greifen. (aks)

Sofort bei amazon.de kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!
Beitrag per E-Mail versendenBeitrag per E-Mail versenden
druckerfreundliche Ansichtdruckerfreundliche Ansicht
Bookmark erstellen bei:
Bookmark erstellen bei: Mr. Wong Bookmark erstellen bei: Folkd Bookmark erstellen bei: Yigg Bookmark erstellen bei: Digg Bookmark erstellen bei: Del.icio.us Bookmark erstellen bei: Slashdot Bookmark erstellen bei: Yahoo Bookmark erstellen bei: Google

mehr zu Drama
Beitrge von Aleks_A


Meistgelesener Beitrag zum Thema Drama:
City of God

Nur Mitglieder drfen DVDs bewerten. Melde dich an, um die DVD zu bewerten
Schreib' deine Meinung zum Artikel!
Als angemeldeter Benutzer drftest du deine Meinung schreiben. Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Vor zwei Jahren
Cover
Die Benny Hill Show

The World's Favorite Clown
Neue Forums-Beitrge
zur Nachricht Vaiana(3)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht Vaiana(3)
 von klaus_h
 
zur NachrichtAW Vaiana(3)
 von maqz
 
zur Nachricht Vaiana(3)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht No Offence - 1. Staffel(0)
 von Aleks_A
 

[Zum Forum]

Tombow-Set Gewinnspiel
Holtschultes-Tombow-Stifte
Filmzitat

"Man wei nie genau, wo man eine Schwachstelle hat, bis man darauf gestoen wird. Unter Stress zeigt sich auch der kleinste Makel im Charakter."
Ein Offizier und Gentleman
Comic Radio Show
Expedition Mittelalter in Kln

Der neue Asterix #37 - Asterix in Italien

Karl der Sptlesereiter bei Finix Comics

Die groen Gefhle des Fabien Toulm

Die Tombow-Stife des Michael Holtschulte

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum