Willkommen bei DVD Maniacs Deine Tierwelt
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Aus dem Archiv

Rezensionen sortiert:
· alphabetisch
· chronologisch
Zufällig ausgegraben zum Thema:
Krimi
· Rentner kommt von rennen
· Scott & Bailey - Staffel 5
· Mord auf Shetland - 1. Staffel
Vor einem Jahr
Cover
Jane got a Gun

Eine Mutter im Wilden Westen
Mach mit!

Unser Quiz
Kritik oder Nachricht einreichen
Deine Nachricht an uns
Forum
Fehler & Ideen melden
Site weiter empfehlen
Textversion
Immer bei dir
Folge uns ber twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Horror
 Alice Sweet Alice
geschrieben von AngrySmiley am 27. Apr 2005

Mord in der Kirche

CoverIch habe sehr viel brig fr Horror-Thriller aus den 70er Jahren. Viele Film dieser Epoche gelten heute als Klassiker des Genres und haben diesen Titel auch wirklich verdient. Filme wie Wenn die Gondeln Trauer tragen oder Rosemarys Baby (ist zwar eigentlich von 1968, aber was solls) haben das Genre geprgt und fanden groen Anklang in der Filmwelt. Ob Alice Sweet Alice auch das Zeug zum Klassiker hat, oder ob man den Film lieber im Regal verstauben lassen soll, knnt ihr hier erfahren.

Alice Sweet Alice
USA 1976
Verffentlichung: 17.02.2005
Regie: Alfred Sole
mit: Paula E. Sheppard, Rudolph Willrich, Brooke Shields u.a.
"Nochmal"-Faktor: mittel
Unsere Wertung: 50%
FSK: ab 18
Laufzeit: ca. 97
Sprachen und Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 2,35:1 4:3
Untertitel: keine
Extras: Slideshow
Karen wird am Tag ihrer Erstkommunion in der Kirche, von einer Person in gelbem Regenmantel und Maske, brutal ermordet. Alice, Karens 12 Jahre alte Schwester, ist die Hauptverdchtige in dem Mordfall. Nachdem ihre Tante Annie kurze Zeit spter ebenfalls von der selben vermummten Person attackiert wird, erhrtet sich der Verdacht. Alice wird in die Psychiatrie eingewiesen. Aber eine weitere Person, ihr Vater, wird ermordet. Ist Alice ausgebrochen, oder ist doch jemand anderer der Killer?

Brooke Shields und die KillermaskeAlice Sweet Alice knnte man als Mischung zwischen klassischem Thriller und Slasher-Horror-Film bezeichnen. Auf der Thriller-Seite steht natrlich der unbekannte Mrder. Dadurch, dass dieser Mrder in aufflliger Verkleidung (gelber Regenmantel und Maske) durch die Gegend luft, wird auch die Slasher-Abteilung bedient. Im Gegensatz zu artverwandten Filmen wie Halloween, ist Communion (einer der Originaltitel des Films) aber nicht vollgestopft mit Stereotypen und einer vorhersehbaren Geschichte, sondern bietet eine bedrckende, oft verstrende Atmosphre. Man kann sagen, dass der Film zu einem groen Teil von seiner Atmosphre lebt.

KarenDass die Geschichte in einem sehr religisen Milieu spielt, ist ein interessanter und seltener Ansatz fr Horrorfilme. Durch viele Bilder christlicher Symbole wie Statuen, Kruzifixe und Nonnen, wird diese Stimmung verstrkt. Die Atmosphre leidet aber leider darunter, dass zu viele Handlungsstrnge verfolgt werden. Die Polizisten, die die Mordserie untersuchen, htte man sich ohne weiteres sparen knnen. Im Endeffekt tragen sie kaum zur Lsung der Morde bei. Dass Alice im Verlauf des Film behauptet, sie htte ihre tote Schwester gesehen, wird berhaupt nicht weiterverfolgt. Die Geschichte des bergewichtigen Vermieters wre es dafr aber absolut wert gewesen, weiter ausgebaut zu werden. Allein durch sein Erscheinungsbild wirkt er verstrend, aber auch bemitleidenswert. ber ihn htte ich gerne mehr erfahren. Am schlechtesten ausgearbeitet fand ich aber die Motivation des Tters. Die Beweggrnde fr die Taten werden zwar kurz erklrt, ich fand die Auflsung aber hchst unbefriedigend.

Zu den Schauspielern kann man sagen, dass sie fast durch die Bank berzeugen. Brooke "Die blaue Lagune" Shields hat hier einen ihrer ersten Auftritte. Lang kann man die damals elf-jhrige aber nicht bewundern, da sie das erste Opfer gibt. Paula Sheppard, die Darstellerin der Alice, ist meiner Meinung nach das absolute Highlight des Films. Erwhnenswert ist, dass Sheppard whrend der Dreharbeiten bereits 19 Jahre alt war, aber trotzdem als 12-jhrige durchgeht. Einzig die Darstellerin der Tante Annie, Jane Lowry, nervte mich. Hauptschlich wegen ihres hysterischen Spiels aber auch wegen ihrer anstrengenden Stimme.

Nach der Attacke auf die Tante Technisch bietet die DVD mittelmiges. Bild- und Tonqualitt sind durchschnittlich. Als Extra bietet die DVD eine Slideshow, die aber niemanden vom Hocker reien wird. Auf der Hlle wird zwar angegeben, dass sich ebenfalls eine Trailershow und die Filmographie der Darsteller auf der Scheibe befindet, ich konnte allerdings keines der beiden Features finden.

Wer Brooke Shields in einer sehr frhen Rolle sehen will, soll sich den Film ansehen. Ansonsten bietet der Film nicht allzu viel, auer der guten Atmosphre. Fr einen Horror-Filmabend mit Freunden ist der Film aber allemal zu gebrauchen.(sd)

Die se Alice gibts bei amazon.de kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!
Beitrag per E-Mail versendenBeitrag per E-Mail versenden
druckerfreundliche Ansichtdruckerfreundliche Ansicht
Bookmark erstellen bei:
Bookmark erstellen bei: Mr. Wong Bookmark erstellen bei: Folkd Bookmark erstellen bei: Yigg Bookmark erstellen bei: Digg Bookmark erstellen bei: Del.icio.us Bookmark erstellen bei: Slashdot Bookmark erstellen bei: Yahoo Bookmark erstellen bei: Google

mehr zu Horror
Beitrge von AngrySmiley


Meistgelesener Beitrag zum Thema Horror:
Anacondas - Die Jagd nach der Blut-Orchidee

Nur Mitglieder drfen DVDs bewerten. Melde dich an, um die DVD zu bewerten
Schreib' deine Meinung zum Artikel!
Als angemeldeter Benutzer drftest du deine Meinung schreiben. Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Vor zwei Jahren
Cover
Die Benny Hill Show

The World's Favorite Clown
Neue Forums-Beitrge
zur Nachricht Vaiana(3)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht Vaiana(3)
 von klaus_h
 
zur NachrichtAW Vaiana(3)
 von maqz
 
zur Nachricht Vaiana(3)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht No Offence - 1. Staffel(0)
 von Aleks_A
 

[Zum Forum]

Tombow-Set Gewinnspiel
Holtschultes-Tombow-Stifte
Filmzitat

Norman, ihre Ehrlichkeit ist so erfrischend wie eine Toilette nach ihrer Benutzerung.
Father Brown Staffel 1
Comic Radio Show
Expedition Mittelalter in Kln

Der neue Asterix #37 - Asterix in Italien

Karl der Sptlesereiter bei Finix Comics

Die groen Gefhle des Fabien Toulm

Die Tombow-Stife des Michael Holtschulte

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum