DVDmaniacs.de

The Last King - Der Erbe des Königs

Historienfilm / Abenteuer
geschrieben von klaus_h am 06.06.2017, 00:00 Uhr

Rettet den Thronerben

Umschlag-Cover Vor etlichen Jahren gewann der norwegische Regisseur Nils Gaup mit der samischen Vorzeitlegende "Pfadfinder" etliche Filmpreise, versagte sich aber dem Ruf nach Hollywood. Erst vor kurzem wurde man dank der schönen Märchenverfilmung "Die Legende vom Weihnachtsstern" [1] wieder auf ihn aufmerksam. Nun meldet er sich über "The Last King" [2] mit einem ähnlichen norwegischen Nationalepos wieder zurück, indem es um den Unabhängigheitskampf der "Birkebeiner" gegen die dänischen Ursupatoren und die voerst noch fremde christliche Kirche ging. Dank Kristofer Hivju ("Game of Thrones" [3]) in einer der beiden Hauptrollen kann man sogar mit einem international bekannten Darsteller glänzen.

The Last King
Norwegen - 2016
Veröffentlichung: 22.09.16
Regie: Nils Gaup
Darsteller: Kristofer Hivju, Jakob Oftebro, Nikolaj Lie Kaas, Anders Dahlberg, Pål Sverre Hagen, Thorbjørn Harr u.a.
"Nochmal"-Faktor: hoch
Unsere Wertung: 88 %
FSK: 12
Laufzeit: 92 min
Sprachen und Tonformate: Deutsch Dolby Digital 5.1/ Englisch Dolby Digital 5.1
Bildformat: 16:9, 2,35:1
Untertitel: Deutsch
Extras: • Bildergalerie
• Wendecover
• Trailer (deutsch)
• Trailershow
Norwegen im frühen 13. Jahrhundert: Im vom Bürgerkrieg zerrissenen Land, in dem auch die langsam erstarkende Kirche nach der Macht greift, liegt es an zwei tapferen Kriegern, die mögliche Zukunft des Landes zu schützen. Der aufrechte, aber vertauenseelige König Harald ist einer Intrige zum Opfer gefallen, bei der auch seine Stiefmutter mitgewirkt hat. Doch bevor sein Cousin im Verbund mit den Dänen nach der Macht greifen kann. Gelingt es den beiden Kriegern Skjervald (Jakob Oftebro, "Kon-Tiki") und Torstein (Kristofer Hivju, "Kommissar Beck" [4]) seinen illegetimen Sohn Haraldson im Babyalter vor den Häschern voerst in Sicherheit zu bringen.

Beispiel Dies ist nur der Beginn einer spektakulären Flucht durch die verschneite norwegische Bergwelt, von deren Erfolg die Zukunft einer ganzen Dynastie, sprich der Birkebeiner, abhängt und die im Nationalbewusstsein der Norweger eingebrannt ist. Gerade bei der Bildsprache bedient sich Gaup dann auch etlicher ikonischer Szenen der Historienmalerei.

Das Fluchmotiv - hier eine zahlreiche Ritterhorde, angeführt vom rücksichtlosen Söldnerführer Gorm (Nikolaj Lie Kaas, "Reconstruction [5]", "Illuminati" [6], "Stealing Rembrandt" [7], "Erbarmen" [8]) , die auf Fjordponys durch den Schnee prescht, dort zwei einfache Infanteristen, die allerdings auf mittelalterlichen Skiern Willy Bogner Konkurrenz machen - erinnert an Pathfinder, aber die Dramatik ist schon höher. So hat Skjervald doch ein besonderes Motiv, den Thronfolger zu retten, haben die Häscher doch in der Zwischenzeit seine Frau und seinen eigenen kleinen Sohn vor seinen Augen ermordet.

Beispiel Wer also einen Faible für mittelalterliche Sagas vor echtem historischen Hintergrund und Norwegen ohnehin hat, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren, zumal Gaup konsequent und ohne Beschönigung inszeniert und sich nur ein paar historische Ungenauigkeiten erlaubt: So hieß der eigentliche Bösewicht der Geschichte ebenfalls Harald, was man jedoch dem Zuschauer aus nachvollziehbaren Gründen nicht zumuten wollte.

Fazit:
"The Last King" [9] ist eine unterhaltsame, spannende Saga aus dem norwegischen Mittelalter mit historischem Hintergrund, die gleichermaßen Fans von Historienfilmen wie des Fantasygenres ansprechen könnte. Wer außerdem Norwegen und das Skifahren liebt, der muss diesen Film sehen. (kh [10])

Sofort bei amazon.de [11] kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!


2997, 2863, 2841, 2549, 2476, 2361, 2265, 883

Der Beitrag kommt von DVDmaniacs.de
  http://www.dvdmaniacs.de/

Die URL für diesen Beitrag lautet:
  http://www.dvdmaniacs.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=3319

Die folgenden URLs sind im Beitrag enthalten:
  [1] http://www.dvdmaniacs.de/Article2767.html
  [2] http://www.dvdmaniacs.de/Article3319.html
  [3] http://www.dvdmaniacs.de/Article3037.html
  [4] http://www.dvdmaniacs.de/Article3204.html
  [5] http://www.dvdmaniacs.de/Article384.html
  [6] http://www.dvdmaniacs.de/Article2069.html
  [7] http://www.dvdmaniacs.de/Article454.html
  [8] http://www.dvdmaniacs.de/Article2742.html
  [9] http://www.dvdmaniacs.de/Article3319.html
  [10] http://www.dvdmaniacs.de/Article2.html
  [11] http://www.amazon.de/exec/obidos/asin/B01HNORNA0/dvdmaniacsde-21