DVDmaniacs.de

Scott & Bailey - Staffel 5

Beiträge / Krimi
geschrieben von klaus_h am 19.06.2017, 00:00 Uhr

Das Finale in Manchester

Umschlag-Cover Die bislang eher sich ruhigen entwickelnden, aber dennoch hochspannenden Ermittlerserie der ITV, "Scott & Bailey" [1] in der die etwas ältere, analytische Blondine Janet Scott (Lesley Sharp, "Ganz oder gar nicht", "From Hell") und die attraktive, impulsive Brünette Rachel Bailey (Susanne Jones, "Coronation Street", "Doctor Foster") als Ermittlerinnnenduo in Manchester in der Mordkommission legt in der finalen Staffel an Dramatik und Tempo zu. Schließlich sind es nur noch drei Folgen a 45 Minuten, in denen die nun düster werdende Geschichte um eine Mordserie, die im Darknet ausgeheckt wurde, erzählt wird.

Scott & Bailey - Staffel 5
GB - 2016
Veröffentlichung: 09.06.17
Regie: Alex Kalymnios
Darsteller: Susanne Jones, Lesley Sharp, David Prosho, Tony Mooney, Delroy Brown, Pippa Haywood, u.a.
"Nochmal"-Faktor: vorhanden
Unsere Wertung: 80 %
FSK: 16
Laufzeit: 136 min
Sprachen und Tonformate: Deutsch Dolby Digital 2.0/ Englisch Dolby Digital 2.0
Bildformat: 16:9, 1,78:1
Untertitel: Fehlanzeige
Extras: Fehlanzeige
Angesicht einer mysteriösen Mordserie ordnet DSI Julie Dodson (Pippa Haywood, "Mr Selfridge", "Lewis - Der Oxford Krimi" [2]) an, dass die gerade wieder nach einem Jahr bei der Londoner Metropolitan Police heimkehrende Rachel quasi die kommissarische Leitung als provisorischer DI übernehmen soll. Allem Anschein nach haben sich seit 7 Jahren zwei Täter über die Darknet-Site "Müll wegräumen" gegenseitig verabredet im Wechsel Morde nach ähnlichem Muster zu verüben und dann die Bilder und Videos ins Netz zu stellen.

Über Zeugenaussagen kommen sie einem von beiden relativ schnell auf die Spur, aber sie haben trotz der Unangreifbarkeit des ersten Tatverdächtigen rasch den Eindruck, das hier der andere Täter seinen Kompagnon einfach nur ans Messer liefern möchte, um selbst ungehindert weitermachen zu können. Die Ermittlungen werden zudem erschwert, weil sie offenkundig ein Leck in der Behörde haben. Ausgerechnet der korrekte Kollege Mitch scheint dies durch ein verlorengegangenes Notizbuch verursacht zu haben und begeht aus Scham darüber im späteren Verlauf einen verhängnisvollen Fehler ...

Beispiel Erneut haben beide Freundinnen haben private Probleme: Rachel ist bereits im vierten Monat von einer ihrer One Night Stands schwanger und unschlüssig, ob sie das Kind nach der Geburt behalten oder ihre Karriere verfolgen wird, Janet hat mit der Verhaftung ihrer 16-jährigen Tochter zu kämpfen, die wegen eines "unanständigen Fotos" ihres ein Jahr jüngeren Freundes auf dem Handy geradezu in Hexenjagdähnlicher Form verfolgt wird. Doch wie in den Folgen zuvor raufen sich die beiden Frauen zusammen, müssen sie es doch mit einem Täter aufnehmen, der insbesondere Rachel sehr nah rückt ...

Von den Machern der Serie war es eine geschickte Lösung sich hier auf einen einzigen Fall zu beschränken und der Serie einen versöhnlichen Abschluss zu geben. In der Farbgebung deutlich düsterer und im Tempo oft zu hektisch verliert die letzte Staffel jedoch gegenüber der Klasse der Vorgänger. Denn die Konstruktion und die Tiefe der Figuren bleibt auf der Strecke.

Fazit:
"Scott & Bailey" [3] ist selbst in der Abschlussstaffel eine interessante Krimiserie geblieben, die zwar gegenüber den vorangegangenen Staffeln in Brillianz einbüßt, sich aber dennoch über dem Durchschnitt bewegt. (kh [4])

Sofort bei amazon.de [5] kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!


3099, 2739

Der Beitrag kommt von DVDmaniacs.de
  http://www.dvdmaniacs.de/

Die URL für diesen Beitrag lautet:
  http://www.dvdmaniacs.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=3322

Die folgenden URLs sind im Beitrag enthalten:
  [1] http://www.dvdmaniacs.de/Article2739.html
  [2] http://www.dvdmaniacs.de/Article1893.html
  [3] http://www.dvdmaniacs.de/Article2739.html
  [4] http://www.dvdmaniacs.de/Article2.html
  [5] http://www.amazon.de/exec/obidos/asin/B071R3Y2TD/dvdmaniacsde-21