Willkommen bei DVD Maniacs
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Neu bei uns
· Drei Damen vom Grill
· 10 Minute Solution: Schlank & fit in 5 Tagen & Intensive Yoga
· Arne Dahl - Vol. 2
· And the Oscar goes to ...
· Zwei neue Schweden-Krimis im ZDF
· Arthaus und Berlinale wrdigen Wim Wenders
· Mundstuhl - Ausnahmezustand! Live!
· "Ostwind 2" - ab 14. Mai im Kino
· Henry Purcell - "The Fairy Queen"
· The Second Coming
Vor einem Jahr
Cover
Da geht noch was

Seine Familie sucht man sich nicht aus ...
Mach mit!

Unser Quiz
Kritik oder Nachricht einreichen
Deine Nachricht an uns
Forum
Fehler & Ideen melden
Site weiter empfehlen
Textversion
Immer bei dir
Folge uns ber twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Drucker Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nchstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
stephan
Titel: Very Bad Things - Uncut  BeitragVerfasst am: 11.12.2004, 22:55 Uhr
Filmlexikon


Beitrge: 728
Nachdem, was ich ber den Film gelesen hatte, hatte ich hnliche Erwartungen wie AngrySmiley sie beschreibt. Und als Freund des schwarzen Humors hatte ich mich auf den Film gefreut, als er vor einer Weil mal im Fernsehen lief.

Doch irgendwie wollte beim Anschauen keine Freude aufkommen. Es stimmt, es passieren ziemlich viele bse Dinge (und damit hab ich kein Problem), aber ich fand das ganze nicht komisch. Die Tatsache allein, dass jemand stirbt, und sei es auch noch so haarstrubend, reichte bei mir nicht aus,um mich zum Lachen zu bringen. Nach ca. 30 Minuten habe ich abgeschaltet. Vielleicht ist es ja im weiteren Verlauf des Filmes lustiger, aber ich hatte keine Lust es rauszufinden.

_________________
"Ich liebe es nicht, wenn der Lauf der Dinge durch Tatsachen gehemmt wird."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
klaus_h
Titel: Very Bad Things - Uncut  BeitragVerfasst am: 14.12.2004, 09:31 Uhr
DVDmaniac


Beitrge: 1397
Die von Dir geschilderten Kritikpunkte decken sich sowohl mit den Stimmen der Kritiker (damalige Rez. zum Filmstart + TV-Spielfilm) als auch teilweise mit meiner eigenen Sicht. Vielleicht gehrt er ja zu den Film, die nach den besagten 30 min die Kurve bekommen. Was mich allerdings am meisten strte, war bei der TV-Ausstrahlung die miserable Bildqualitt.

_________________
God bless the Internet. (American Pie)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
AngrySmiley
Titel: Very Bad Things - Uncut  BeitragVerfasst am: 14.12.2004, 12:28 Uhr
Filmlexikon


Beitrge: 597
Also wenn man die ersten 30 Min. (die ersten zwei Ttungsszenen) nicht witzig fand, wird einem der Rest des Filmes auch nicht gefallen...
ich habe zwar die TV-Austrahlung nicht gesehen, aber die Bildqualitt der DVD war schon in Ordnung...

_________________
I'm not supposed to be here today! Dante Hicks in CLERKS
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Drucker Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nchstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2005 
Vor zwei Jahren
Cover
Dances and Waves - Schnbrunn 2012 Summer Night Concert

Klassik Open Air vor der Gloriette
Neue Forums-Beitrge
zur Nachricht Einmal Hans mit scharfer…(0)
 von X-Liner
 
zur Nachricht Lone Survivor(0)
 von X-Liner
 
zur NachrichtAW Year One - Aller Anfa…(3)
 von X-Liner
 
zur NachrichtDas Vermchtnis des gehei…(0)
 von klaus_h
 
zur NachrichtDallas Buyers Club(0)
 von X-Liner
 

[Zum Forum]

Filmzitat

Hagen kommt von Versagen.
Siegfried
Kingsman Gewinnspiel
Kingsman Gewinnspiel
Comic Radio Show
Rgis Loisel - PETER PAN

Interview mit Mawil + Gewinnspiel

Die Ducks in Entenhausen - geschenkt!

Sam Zabel in: Der Knig des Mars

Lucky Luke Band 93

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum