Willkommen bei DVD Maniacs pc-gebuehr.de - Wann Sie für Ihren PC Rundfunkgebüren zahlen müssen
Anmeldung
 



 
Probleme bei der Anmeldung?

Noch nicht Mitglied?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Aus dem Archiv

Rezensionen sortiert:
· alphabetisch
· chronologisch
Zufällig ausgegraben zum Thema:
DVDmaniacs.de Listen
· DVDs mit FSK 12 (3)
· DVDs mit FSK 12 (2)
· Die allerschlechtesten DVDs
Vor einem Jahr
Cover
Jane got a Gun

Eine Mutter im Wilden Westen
Mach mit!

· Unser Quiz
· Kritik oder Nachricht einreichen
· Deine Nachricht an uns
· Forum
· Fehler & Ideen melden
· Site weiter empfehlen
· Textversion
Immer bei dir
Folge uns über twitter
RSS Feed: DVDmaniacs.de auf den Desktop oder auf eure Site
RSS-Feed DVDmaniacs.de
Krimi
 The Killer Inside - Staffel 2
geschrieben von klaus_h am 17. Mar 2017

Mordkommission Montreal

Umschlag-Cover In der 2. Staffel der franko-kanadischen Krimiserie "The Killer Inside" bleibt es einerseits beim dem nun bewährten Strickmuster: Hier wird in erster Linie aus der Perspektive des Verhörraums ähnlich wie in "Scott & Bailey" berichtet. Allerdings ist hier noch stärker der Fokus darauf gerichtet, weil die leitende Beamtin Julie Beauchemin aufgrund eines Kindheitstraumas eine generelle Aversion gegen Tatorte hat und nur aufgrund der Aussagen und Fotobeweise ihre Verhörtaktik ausrichtet. Doch durch einen neuen Vorgesetzten wird sie wiederholt aus ihrer "Komfortzone" aufgeschreckt, der sie als leitende Ermittlerin lieber "vor Ort haben möchte. Außerdem drängt sich der Parallelgeschichte um die Privatjagd des jungen Kollegen Maxime Moreli (Éric Bruneau, "Herzensbrecher") nach dem Mörder seines Zwillingsbruder wie zum Ende der 1. Staffel nun noch stärker in den Vordergrund.

The Killer Inside - Staffel 2
CAN - 2015
Veröffentlichung: 10.03.17
Regie: Sylvain Archaimbault
Darsteller: Fanny Mallette, Éric Bruneau, Sylvain Marcel, Pierre Verveille, Mélissa Désormeaux-Poulin, Normand D'Amour, Gabriel Arcand, Julie LeBreton u.a.
"Nochmal"-Faktor: vorhanden
Unsere Wertung: 85 %
FSK: 12
Laufzeit: 415 min
Sprachen und Tonformate: Deutsch Dolby Digital 2.0/ Franko-Kanadisch Dolby Digital 2.0
Bildformat: 16:9, 1,78:1
Untertitel: Fehlanzeige
Extras: Fehlanzeige
Die Krimiserie begeistert weltweit ein großes Publikum und wurde in Kanada bereits mit dem Prix Gémeaux 2014 für die beste Dramaserie und die beste Kameraarbeit ausgezeichnet. Das kanadische Magazin Ton Canapé kann gar nicht genug bekommen: „Es ist schwierig, nicht der Versuchung zu erliegen, die Serie zu verschlingen. Kurz gesagt, Mission erfüllt.“ Für Deutschland hat sich ZDFneo die Rechte gesichert und für Nachschub gesorgt. Staffel 2 und 3 wurden in Kanada bereits erfolgreich ausgestrahlt. Die deutschen Fans können sich ab Mitte November 2017 auf die neuen Folgen bei ZDFneo freuen.

Beispiel Im Zentrum der Geschichte steht Kommissarin Julie Beauchemin (Fanny Mallette, "Continental"). Für die Tochter des legendären Karrierpolizisten Jean-Marc Beauchemin (Gabriel Arcand, "Le démantèlement") sind Tatorte fast unerträglich und so lässt sie sich jedes noch so kleine Detail von ihren Kollegen dokumentieren und erklären. Bob Crépault (Sylvain Marcel) stichelt zuweilen, dass sie das Blut und die Spuren der Gewalt nicht in der Realität ertragen könnte. Sie schafft es dank ihres Intellekts, ihrer Empathie, aber auch ihrer Intuition selbst die kniffligsten Fälle zu lösen, ohne dabei das Polizeipräsidium zu verlassen. Wie Puzzleteile setzt sie alle Erkenntnisse und Ergebnisse zu einem großen Ganzen zusammen, ohne die verräterischen Details aus den Augen zu verlieren.

Zum Ende der 1. Staffel hatte Maximes Schwester, die Pornoactrice Carla (Mélissa Désormeaux-Poulin, "Die Frau die singt - Incendies"), ihren Bruder über ein ersteigertes Modellflugzeug auf die Spur des scheinbar jovialen Kinderfreundes "Monsieur Bonbon", den Inhaber eines Bonbongeschäfts gebracht, dem er manisch hinterher spionierte. Als dieser ermordet im See aufgefunden wird, müssen Carla und die Zuschauer davon ausgehen, dass der immer unkonzentriert wirkendere Moreli tatsächlich etwa mit der Leiche zu tun hat, zumal er auch die Ermittlungen blockiert und lieber auf andere, schneller zu lösende Fälle ablenken möchte.

Beispiel Doch das gründliche Nachhaken ihres neuen Vorgesetzten, den Unsympathen Phil Walker (Normand D'Amour), lässt sie 6 weitere Kinderleichen unweit der Stelle finden, ebenfalls mit rituellen Verstümmelungen wie bei der Erwachsenenleiche. Julie spekuliert daraufhin nachvollziehbar, dass es sich um die Tat eines Päderastenrings ging. Als sie die Verbindung zu Moreli entdeckt, da damals ihr Vater auf den Fall angesetzt war, muss sie auch ihn zwangsläufig als Verdächtigen für den Rachemord ansehen, aber für die Tat kam er nicht in Frage.

Als dank alter Fallunterlagen ein erneuter Verdächtiger auftaucht, wird selbst dieser umgebracht, indem man es wie einen Suizid aussehen lässt, wobei seine bei ihm aufgefundenen Trophäen zum Täter passen. Walker gibt Julie nur 24 Stunden Zeit, nachzuweisen, dass es kein Selbstmord war. Als ihr dies gelingt, setzt er sie jedoch alleine auf den alten Fall des etwaigen Pädarastenrings an, der wohl von ganz oben oder selbst aus dem Innenministerium geschützt werden könnte.

Beispiel Dennoch löst das Trio auch weiterhin parallel dazu die verschiedensten Mordfällte. Die unterschiedlichen Psychoduelle und Herangehensweise ihrer Protagonisten, die im Close ups gedreht werden, machen den Reiz der Serie aus. Wer befürchtet, dass sich fast alles im Verhörraum abspielt, der mag beruhigt sein: Bob und Maxime sind oft genung vor Ort, damit sich auch der Zuschauer ein Bild von der Szenerie machen kann.

Fazit:
"The Killer Inside" ist erneut eine intellektuell reizvolle Krimiserie, in der das Whodunnit auf originelle Weise zwar im Vordergrund steht, das Private der Ermittler jedoch nicht in den Hintergrund gedrängt wird. Dank der hier im deutschsprachigen Bereich weitgehend unbekannten Darsteller bekommt man darüber hinaus unverbrauchte Schauspielergesichter zu sehen. Lediglich Nebendarstellerin Julie LeBreton kennt man aus "Starbuck". Bei den Fällen beobachtet man die starken Inspirationen durch die Missbrauchs- und Entführungsfälle in Belgien und Österreich, hinter denen weiterhin Pädarastenringe vermutet werden. Ein gewisses xenophobes Negativmuster der Drehbücher fällt jedoch auf: Sobald eine Figur eindeutig unsympathische Züge besitzt, hat sie einen englischen oder ausländischen Namen (Walker, Nelson, Scott, Mahoney, Sanchez, Welinsky)! (kh)

Sofort bei amazon.de kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!


Weitere interessante Artikel:
· The Killer Inside - Staffel 1
· Modus - Der Mörder in uns - Staffel 1
· Kommissar Beck - Staffel 5.1
· No Offence - 1. Staffel
· Justified - Season 1
· Broadchurch - 1. Staffel
· Candice Renoir - Staffel 1
· Case Histories - Staffel 1
· Code 37 - Staffel 1
· Inspector Morse – Staffel 1
· Vera – Ein ganz spezieller Fall – Staffel 1
· Death in Paradise - Staffel 1
Beitrag per E-Mail versendenBeitrag per E-Mail versenden
druckerfreundliche Ansichtdruckerfreundliche Ansicht
Bookmark erstellen bei:
Bookmark erstellen bei: Mr. Wong Bookmark erstellen bei: Folkd Bookmark erstellen bei: Yigg Bookmark erstellen bei: Digg Bookmark erstellen bei: Del.icio.us Bookmark erstellen bei: Slashdot Bookmark erstellen bei: Yahoo Bookmark erstellen bei: Google

mehr zu Krimi
Beiträge von klaus_h


Meistgelesener Beitrag zum Thema Krimi:
Es geschah am hellichten Tag

Nur Mitglieder dürfen DVDs bewerten. Melde dich an, um die DVD zu bewerten
Schreib' deine Meinung zum Artikel!
Als angemeldeter Benutzer dürftest du deine Meinung schreiben. Hier kannst du dich kostenlos anmelden und mitmachen!
Vor zwei Jahren
Cover
Die Benny Hill Show

The World's Favorite Clown
Neue Forums-Beiträge
zur Nachricht No Offence - 1. Staffel(0)
 von Aleks_A
 
zur Nachricht „Berlin, Berlin“ bald al…(0)
 von X-Liner
 
zur NachrichtAW Mediennutzung: 10 Stun…(1)
 von klaus_h
 
zur NachrichtMediennutzung: 10 Stunden…(1)
 von redaktion
 
zur NachrichtGeburtstagsthread(0)
 von klaus_h
 

[Zum Forum]

Filmzitat

Wat ist denn en Dampfmaschinn. Jetzt stöllen mer mal uns ganz dumm.
Die Feuerzangenbowle
Comic Radio Show
E.O. Plauen - Die Werkausgabe

Crossover: Ghostbusters & Teenage Mutant Ninja Turtles

Ausstellung in Wiedensahl

Das Walt Disney Filmarchiv: Die Animationsfilme

Lady Snowblood-Neuedition

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Impressum